Chronik der Boostedter Schützengilde von 1965 e.V.

Die Gründungsversammlung der Boostedter Schützengilde fand am 8.1.1965 in der Gaststätte „Zum Waldkater” statt. 17 Boostedter Bürger, zu denen auch der damalige Bürgermeister und das spätere Ehrenmitglied Ernst Rathge gehörte, unterschrieben eine Beitrittserklärung. Zwei Gründungsmitglieder (Jürgen Leve und Dieter Pingel) gehören noch heute der Gilde an. 1. Vorsitzender wurde Lauritz Lorenzen. Geschossen wurde in der Gaststätte „Taverne“.

Drei Aufgaben waren die Grundvoraussetzung:

  • Pflege der Tradition
  • Pflege der Kameradschaft
  • Pflege des sportlichen Schießens, die als Hauptaufgabe betrachtet wurde.

lm August des Jahres 1965 wurden bereits die ersten Majestäten gekürt und ein Jahr nach Gründung konnte die Gilde 52 Mitglieder aufweisen. Ab 1966 wurde dann in jedem Jahr ein Volks- und Schützenfest gefeiert, im Rahmen dessen nicht nur die Schützenmajestäten ausgeschossen wurden, sondern auch der/die Volkskönig/in, der/die nicht Mitglied in der Schützengilde sein darf.

lm September 1969 wurde die Fahne der Boostedter Schützengilde unter der Patenschaft der Fahnenabordnung der Stadtvogelschützen Bad Segeberg geweiht. Unter der Führung von Lauritz Lorenzen – zehn Jahre 1 . Vorsitzender – entwickelte sich der Verein stetig weiter, so dass im Jahre 1967 bereits damit begonnen werden konnte, einen eigenen Schießstand zu planen, der dann endlich im Januar 1975 eingeweiht werden konnte, wobei die Eigenleistungen der Mitglieder einen großen Raum einnahmen. 1973 wurde der Gilde auf Antrag von Lauritz Lorenzen gestattet, das Gemeindewappen in das Gildewappen einzuarbeiten, das seit dieser Zeit dann auch mit Stolz getragen wurde und wird.

lm April 1975 übernahm Willi Schlüter das Amt des 1. Vorsitzenden und führte den Verein acht Jahre lang. lm Januar 1983 übernahm diese Aufgabe dann Karl-Heinrich Hoffmann, der der Gilde bis Juni 1989 vorgestanden hat. Ab Juni 1989 führte unser jetziger Ehrenvorsitzender Wolfgang Meyer die Boostedter Schützengilde und seit Anfang des Jahres 2010 ist Edmund Otte 1. Vorsitzender der etwa 230 Boostedter Schützen.

Getreu den sich gestellten Aufgaben wurde das sportliche Schießen über all die Jahre hinweg besonders gepflegt. Die Jugend entwickelte sich unter den engagierten Jugendleitern Helmut Blumenhagen, Holger Storm, Sonja Ostermann, Stephanie Otte und Maria Meier zum Aushängeschild der Gilde. Teilnahmen an den Deutschen Meisterschaften wurden mehr und mehr und gute Ergebnisse selbstverständlich. Nachdem auch im Schießsport die Ligen eingeführt wurden, hat die Boostedter Schützengilde im Zusammenschluss mit den umliegenden Schützenvereinen (Sportschützen des SSV Groß Kummerfeld, Rickling und Trappenkamp) unter dem Namen BooKuRiTra etliche Erfolge aufzuweisen. Trainiert werden diese Eliteschützen zur Zeit von Sonja Ostermann.

Des Weiteren ist anzumerken, dass sich im Jahre 1985 ein Erweiterungsbau an das einstige Schützenhaus anschloss, der überwiegend ebenfalls in Eigenleistung erstellt wurde. Der nunmehr vorhandene Luftgewehrstand, der innerhalb kürzester Zeit zu einer Festhalle umgebaut werden kann, umfasst 16 Stände und wird gerne zum Ligaschießen in der Verbands- wie auch Regional- und Landesliga genutzt.

1995, zur 30-Jahrfeier unseres Bestehens, konnten in unserem/r Luftgewehr stand/Festhalle bequem 550 Besucher Platz finden. Ebenso werden diese Räumlichkeiten jedes Jahr zur Ausrichtung des Schützenfestes umgebaut, so dass ein Zelt, wie in früheren Jahren üblich, nicht mehr benötigt wird.

Die heutigen Schützenfeste sind weit über die Grenzen Boostedts hinaus bekannt und locken in jedem Jahr mehr und mehr Besucher an.

Kontakt

  • Boostedter Schützegilde von 1965 e.V.
  • Dannbarg 23
  • 24598 Boostedt

  • Tel.: 04393-2124
  • E-Mail: BoostedterGilde@aol.com

  • FB

Rechtliche Hinweise

©2019 | Boostedter Schützengilde von 1965 e.V.